Unser BLOG

02
Dez

Der 2raum PR-Blog!

Hier veröffentlichen wir in loser Abfolge unsere Tipps für das Leben in München und anderswo.

17
Aug

Möge die Macht mit mir sein: Naturkosmetik im Selbstversuch

Ich bin ein Kind der 80er und 90er Jahre. Da galt Bräune als “gesund”. Sonnencreme wurde mit möglichst niedrigem Lichtschutzfaktor auf der Haut verteilt, maximal einmal am Tag bei ausgiebigem Sonnengenuss. Das habe ich nun davon. Die Hautärztin sagt: “Da hilft nur noch Lasern. Das geht allerdings nur im Winter und: mindestens drei Wochen Verband.”Continue Reading..

19
Jul

Werra – Meißner…was? – Abenteuerurlaub im nordhessischen Bergland

Ich starre auf den 10 cm breiten Holzpfahl, der zur nächsten Plattform führt. Über mir schaukelt ein verstärktes Seil, das Halt geben soll und unter mir steht der Kletterwald-Guide Max und schaut aufmunternd bis auffordernd. Ich traue mich nicht!

Eben ist meine 10jährige Tochter mit schlafwandlerischer Sicherheit hinüberbalanciert. Dabei ist das hier erst die Einweisung. Der Guide telefoniert mit der Chefin und schüttelt den Kopf. Wenn ich da nicht hinüberkomme, wird es nichts mit unserem Hochseilgarten-Abenteuer.  Ich beiße die Zähne zusammen und laufe los.Continue Reading..

11
Sep

Tick all the boxes! Ein Wochenende im Feldmilla Designhotel in Südtirol

Eigentlich mag ich ihn ja nicht, diesen Alpenschick. Hirschgeweihe an den Wänden, mit Gämsen bestickte Kissen auf dem Bett, den Kuhfellvorleger vorm brennholzumrahmten Riesenkamin. Das ist so wie Dirndl-Mini und Highheels auf dem Oktoberfest. Zugegeben, Geweihe finden sich auch im Feldmilla Designhotel in Sand im Tauferer-Ahrntal.Continue Reading..

07
Sep

Sind Ihnen persönliche Empfehlungen auch so wichtig?

Den spannenden Krimi hat Ihnen ein Kollege empfohlen. Im letzten Kinofilm waren Sie nur, weil sich ein Nachbar glänzend darüber amüsierte. Das Hotel für das Wochenende war zwar wirklich teuer, aber eine gute Freundin lobte es in den höchsten Tönen.Continue Reading..

25
Aug

3 im Weckla und Abenteuer im Untergrund – ein sehr familientaugliches Wochenende im Zeichen der Nürnberger Burg

– getest von Alexandra
Wow! Ein großes rundes „Oh!“ malt sich auf unsere Gesichter, als wir das Domizil in der 500 Jahre alten Kaiserstallung der Nürnberger Burg betreten. Das soll eine Jugendherberge sein? Schicke organisch geformte Lampen, die auch in einem Designhotel Platz fänden über mit Kunstleder bezogenen Couches und Sitzwürfeln oder schlichten Tischen in hellem Holz. Ein überdimensionaler „QR Code“ als Wandschmuck im Lounge Bereich. Die Zimmer geräumig, modern und vor allem durchdacht eingerichtet. Einige Zimmer verfügen über zwei Einzelbetten, die sich zu einem Kingsize Bett verbinden lassen, und alle haben einen wunderbaren Blick Richtung Altstadt oder Stadtmauer (Tipp: Nachts in den siebten Stock hinaufgehen und den Blick auf die erleuchtete City vom Gangfenster genießen.). Auch sonst zeigt sich die Stadt an der Pegnitz von ihrer schönsten frühlingshaften und vor allem familienfreundlichen Seite. Wir sind schließlich mit Anhang hier.Continue Reading..